Navigation ☰

Erica Synths Syntrx

Erica Synths Syntrx

Kein geklonter Klassiker. Die selben Möglichkeiten und eine ähnliche Bedienoberfläche. Aber dieses mal ohne Pins. Stabiles Blechgehäse mit Holzseitenteilen an Stelle des schwarzen Plasikaktentasche.

Not a cloned classic. The same feature set and a look alike interface. But this time without pins. Solid metal housing with wooden side cheeks in favour of the black plastic attaché suitcase.

Meine ersten Synthesizer-Erfahrungen sammelte ich 1980-81 an einem EMS Synthi AKS.

I had my first synth experiences on an EMS Synthi AKS in 1980-81.

Erica Synths Syntrx's inside

Das dicke Stahlblechgehäse, die mit Muttern an der Frontplatte befestigten Potis und überhaupt der ganze Aufbau wirken sehr solide und wertig.
Die VCOs basieren auf einem AS3340 Chip. Dieser Chip ist eine moderne Kopie des Curtis CEM 3340 VCO Chips aus den Achtzigern. Die einzelnen Transistoren wurden zumeist durch vierfach OP-Amps Chips TL074C ersetzt.

The thick steel enclosure, the pots bolted to the front panel and all in all a very solid built feel like real quality.
The VCOs are based on the AS3340 chip. This chis is a modern clone of the Curtis CEM 3340 VCO chip of the eigthies. The discrete transistors are replaced by TL074C quad OP-Amp chips.


Erica Synths Syntrx's VCF board

Der Filter scheint ein Diodenfilter wie bei EMS zu sein. Der hier genutzte AS194DE Chip ist das gekopplete und abgeglichene Transistor Paar des Exponentalkonverters.

The filter looks like a diode filter like on the EMS. The here used AS194DE chip is the coupled matched NPN transistor pair of the exponential converter.